Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

News von mir

Unterteilt in: TheaterSprechen, Film/FernsehenKampfchoreographien und Specials


Theater

  • Forum Theater in Stuttgart

    Momentan bin ich in der nächsten großen Produktion im Forum Theater in Stuttgart zu sehen.
    Dieses mal in Shakespeares "Julius Cäsar". Regie führt Dieter Nelle.
    Premiere war am 3.10.2019 und es wird bis Ende November 2019 noch gespielt.

    Der große Feldherr und Politiker Julius Cäsar setzte die alte römische Republik (eine Verfassung mit demokratischen Grundregeln) außer Kraft, in dem er sich selbst als Diktator einsetzte. Seine Anhänger boten ihm zudem die Krone an. In der Nacht vor der Krönung Cäsars beschließt
    eine Gruppe von Verschwörern um Brutus zum letzten Mittel zu greifen,
    um die Republik zu retten: Tyrannenmord.

    Als Vertreter der republikanischen und antirepublikanischen Partei stehen sich zwei bedeutende Persönlichkeiten gegenüber: Brutus und Marc Anton. Letzterer »überredet« den moralisch integren Brutus, die Grabrede für Cäsar vor dem Volk halten zu dürfen. Mit hoher demagogischer Redekunst wiegelt er das Volk gegen Brutus und seine Gesinnungsgenossen auf. Dieses politische Manöver treibt Rom in den Bürgerkrieg, und die Folge ist, dass jede Hoffnung auf Demokratie über Jahrhunderte begraben wird.

    Hier der Link zur Homepage des Forum Theaters, auf der auch die Termine stehen.

  • Wallgrabentheater in Freiburg
    Das geniale Stück "Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner" von Ingrid Lausund, welches bereits in 2018 Premiere hatte, wird im Mai 2020 wieder aufgenommen!
    Ich werde wieder in die Rolle des "Eckhard" schlüpfen und die Regie führt Hans Poeschl.
    Hier der Link zur Homepage des Wallgraben Theaters
  • Kleine Vorschau:
    "Doppelt leben hält besser" (R. Cooney) am Theater der Altstadt in Stuttgart (Premiere im Juni 2020)
    "Triumph der Liebe" am Forum Theater in Stuttgart (Premiere zur Spielzeiteröffnung 2020/21)

 


Neues aus dem Tonstudio (kleine Auswahl)

  • Ich spreche den Hauptcharakter "Paul", in einem neuen VR Erlebnis, welches u.a. vom SWR und der Spielefabrik Pixelcloud produziert wurde. Mit "Blautopf VR" kann man ab sofort das komplette Blauhöhlensystem auf der Schwäbischen Alb virtuell erkunden.
    Verfügbar ist dieses tolle VR-Erlebnis für die "Oculus Rift", sowie als App für Android.
    Als zweites ist ein VR Spiel erschienen, in welchem ich ebenfalls den Höhlenforscher Paul spreche.
    Es trägt den Namen "Geheimnis der Lau" und ist ab sofort ebenfalls erhältlich.
    Hier der Link zur SWR Seite: Blautopf VR

  • Für den Dokumentar-Film "Red Rock Canyon" durfte ich einen Großteil der deutschen Voice-Overs übernehmen. Näheres dazu in Kürze...

  • In einer neuen Anime-Serie mit dem Titel "Knight's & Magic" spreche ich eine der Hauptfiguren
    "Prinz Emrys". Die Serie ist ab sofort im Handel erhältlich.
  • Für einen wirklich schönen, neuen Bollywood-Film mit dem Titel "Härter als Stahl - Mukkabaaz"
    durfte ich die Hauptrolle des Boxers "Shravan" synchronisieren. Der Film hat mehrere Preise
    bekommen und läuft zum ersten mal im deutschen Free TV am 26.5.2019 im Sender "Zee One".
    Siehe hier.

  • Und schon wieder bin ich in einer neuen Zeichentrick-Animations-Serie mit dabei.
    Die Serie heißt "Talking Tom and Friends" und beruht auf der gleichnamigen, weltweit erfolgreichen App.
    Ich spreche in mehreren Episoden "Dr. Internet" und "Jeremy, den Keim" und andere kleinere Rollen.
    Zu sehen ist die Serie auf Netflix und Youtube. Hier gehts zum Youtube-Kanal.

  • In einer weiteren tollen Anime-Serie durfte ich nun einem der Charaktere meine Stimme leihen.
    Die Serie heißt "Danmachi" und hat mehrere Staffeln und diverse Spinn-Offs.
    Ich spreche ab sofort die Rolle von "Hermes" und freue mich total auf weitere Folgen!
    Die Serie ist bereits in Handel erhältlich!

  • Ich, bzw. meine Stimme ist nun fester Teil von gleich zwei Telenovelas, die aus Indien kommen.
    "Das Rezept zur großen Liebe" (Zindagi Ki Mehek) und "Badho Bahu - Schwer verliebt".
    Die Telenovelas laufen täglichen im deutschen Sender "ZeeOne".
    Mittlerweile gibt es schon über 250 Folgen!

  • Ich bin als Sprecher Teil der "Sendung mit der Maus". In mehreren Episoden der Zeichentrickfilm-Serie "Trudes Tier" stand ich im Studio und durfte der Rolle "Axel" meine Stimme leihen.
    (Das "Tier" wird übrigens von Bernhard Hoëcker gesprochen). In der Mediathek sind nach wie vor die Folgen zu sehen. Ich freue mich sehr über das Ergebnis und auch auf weitere Folgen.
  • Die Kinderserie rund um die berühmte Figur "Miffy", in der ich die feste Synchronstimme von Miffys Papa bin, läuft derzeit auf SKY Junior. Die Serie besteht aus ganzen 78 Folgen.
  • Die Mini-Serie mit acht Folgen und dem Titel "Typo-Safari", die ich für ARTE gesprochen habe ist nun online zu sehen. Und hier kann man diese sehr interessante Serie schauen.

 


Film / Fernsehen

Mackie MesserMackie Messer

         Neu auf DVD und Bluray !!

Im Kinofilm "Mackie Messer - Brechts 3Groschenfilm" durfte ich neben vielen tollen Kollegen auch in einer kleinen Rolle mitspielen.
Der Film ist mittlerweile auf DVD und Bluray erhältlich.

 

        Filmfestspiele Cannes 2018 !!

Der Film heißt "Patient 39" und ich spiele eine der Hauptrollen.
Ich freue mich sehr, Teil eines so großen Festivals sein zu dürfen! Regie führte Tabea C. Kurz.

        Mit gleich zwei Filmen, in denen ich die Hauptrollen gespielt habe, bin ich unter den Top 10 der "13th Street Shocking Shorts".
Ich freue mich wahnsinnig darüber! "Intension" und "Morti's Law".
Beide Filme wurde auf "SKY" gezeigt und sind im Handel erhältlich.

 

Morti's LawMorti's LawSchon auf vielen Festivals in Deutschland und nun auch in den USA:

Der Kurzfilm "Morti's Law" ist nominiert für
den besten Studenten Film beim "Orlando Film Festival" und ist Semi-
Finalist in der Kategorie Beste Comedy / Drama beim
"Hollywood international moving pictures festival".

Ich spiele eine der Hauptrollen und freue mich reisig darüber!

 

 


Kampf-Choreographien

  • Zusammen mit meiner Kollegin Dörte Jensen, habe ich zur Eröffnung der Sonderausstellung
    "Faszination Schwert"
    im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart eine Präsentation zum Thema "Schwertkampf, die Unterschiede im Bühnenkampf und im historischen Fechten" gezeigt.
    Es hat großen Spaß gemacht und die Zuschauer waren begeistert.

  • Mit einigen anderen Kollegen gehöre ich zu den Gründungsmitgliedern vom
    "Netzwerk Kampfchoreografie", das sich 2018 gebildet hat. Das Ziel: ein Zusammenschluss hochqualifizierter Kampfchoreografen aus dem deutschsprachigen Raum.
    Mehr auf der Facebookseite des Netzwerkes: hier klicken

Netzwerk KampfchoreografieNetzwerk Kampfchoreografie

  

  • Im Naturtheater Reutlingen wurde im Sommer 2017 das Stück "Die Drei Musketiere" gezeigt.
    In meinem dritten Jahr als Kampfchoreograph am Naturtheater in Reutlingen bin ich erfreulicherweise erneut verpflichtet worden, die Kampfchoreographien rund um D'Artagnan zu choreographieren und mit den Darstellern einzustudieren.
    Entstanden ist ein Riesenspektakel mit spannenden, actionreichen und atemberaubenden Degenkämpfen.

 Hier ein kleiner Teaser zum Stück: (Endstanden in den Endproben!)


 
Und hier ein paar kleine Ausschnitte aus der Presse zu meinen Kampfchoreographien in Reutlingen:
 
"Allen Respekt verdienen die großartig choreografierten Kampfszenen für die das Naturtheater mit Stefan Müller-Doriat eigens einen Fechttrainer engagiert hat."
- Schwäbisches Tagblatt vom 20.6.2017

"Nicht zu vergessen die von Stefan Müller-Doriat virtuos choreografierten Fechtszenen, die wirklich Eindruck machen."

- Reutlinger General-Anzeiger vom 19.06.2017

 

"Das (...) Mantel- und Degenstück glänzte mit beeindruckenden Fechtszenen...",

"Beeindruckend auch die von Stefan Müller-Doriat einstudierten Fechtszenen..."
- Reutlinger Nachrichten vom 19.06.2017
 

In 2016 durfte ich die Kämpfe rund um den jugendlichen Titelhelden "Aladin" choregraphieren und wurde für eine Bar-Schlägerei im Musical "Cabaret" beauftragt und im Jahr davor, also 2015  habe ich alle Schlägereien im Stück "Don Camillo und Peppone" erstellt.

2016 haben die Reutlinger Nachrichten einen wunderbaren Artikel über mich und meine Arbeit als Kampf-Choreographen geschrieben: zum Artikel...




Ausschnitte aus der Presse zu "Aladin" von 2016:

"...spannend und abwechslungsreich, mit (..) knackigen Kampfszenen".
"...Aladin (..) bekämpft Karunkel und den Zauberer in einem amtlichen Schwertduell..."
- Reutlinger Nachrichten 27.06.2016

"Actionreiche Kampfszenen und Spezialeffekte peppen die klassische Inszenierung auf."
- Reutlinger General-Anzeiger 27.06.2016

Ausschnitte aus der Presse von "Don Camillo und Peppone" von 2015:

"Die handfesten Argumente (Kampf-Choreografie: Stefan Müller-Doriat) sorgen für Begeisterung beim Publikum. Hier hatte man sich etwas Originelles ausgedacht:
Die Schläge, Kopfnüsse, Nasenhaarzwirbler und dergleichen werden mit Comicsounds aufgepeppt."

- Reutlinger Generalanzeiger (GEA) 22.6.2015

"Turbulent geht's zu im ersten Akt, in dem nicht nur die Titelhelden beweisen, dass sich das professionelle "Prügel"-Training mit Schauspieler Stefan Müller-Doriat gelohnt hat: Gegen Ende des Akts ist das halbe Dorf nicht mehr gut zu Fuß. Charmantes i-Tüpfelchen: Wenn's Haue gibt, ertönen schon mal die Titelmelodien von "Rocky" und "Spiel mir das Lied vom Tod"."
- SÜDWEST PRESSE 22.6.2015

"Eine richtig witzige Kampf-Choreografie hat Stefan Müller-Doriat dem Stück verpasst."
- Schwäbisches Tagblatt 22.6.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Fotos: Walter Wehner


Specials

  • Mega-Event in Stuttgart: 200 Jahre Cannstatter Volksfest und 100. Landwirtschaftliches Hauptfest!

    Vom 26.8. bis 3.9.2018 war der komplette Stuttgarter Schlossplatz
    zu einem „Historischen Volksfest“ umgebaut, um 200 Jahre Cannstatter Volksfest und das 100. Landwirtschaftliche Hauptfest
    zu feiern.
    Ich war als König Wilhelm I. engagiert, der 1818 (u.a.) dieses tolle Fest gegründet hat.

    Als Kopf dieses Events durfte ich das Fest mit einer Originalrede (dem königlichen Dekret vom März 1818) eröffnen.

    Ich nahm auch am großen Volkfestumzug teil, bei dem ich in einer Kutsche von zehn Pferden gezogen wurde. In dieser Zeit stand ich auch bei diversen Interviews und Berichten verschiedener Sender und Zeitungen in der Rolle des so geliebten Königs Wilhelm I. vor
    der Kamera. Ebenso wie bei der Live-Sendung des SWR-Fernsehens.

    Das ganze Fest über habe ich den begeisterten Zuschauern die Geschichte des Volksfestes in Stuttgart und was das Königspaar damals alles für das gesamte Land Württemberg getan hat nähergebracht.
    Insgesamt kamen in nur wenigen Tagen 600.000 Besucher.
    Es war ein voller Erfolg und das Fest hat sämtliche Erwartungen bei Weitem übertroffen.
    Deshalb soll dieses Event nun auch alle 4 Jahre wiederholt werden!
    Das nächste Mal 2022, wieder mit mir als König Wilhelm I.